Wundnetz Akademie

Unser Schulungsteam, bestehend aus Frau Elke Butzen-Wagner, Frau Heike Schwarz, Frau Ursula Schwede und Frau Dr. Astrid Schmidt-Reinwald.

Durch unsere jahrlange bis heute praktizierende Erfahrung in der Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden, können wir mit Stolz von uns behaupten, dass wir eine hohe fachliche und pädagogische Expertise besitzen.

Termine

MoDiMiDoFrSaSo



1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829


Ansprechpartner

Elke Butzen-Wagner
1. Vorsitzende Wundnetz RLP & Pädagogische Leitung Wundetzakademie
Vorstand Wundnetz RLP
Mühlstraße 16
55218 Ingelheim

Einzeln sind wir Worte, zusammen ein Gedicht ...so mein Motto in der medizinischen Welt.
Ich bin Lehrerin für Pflegeberufe, Gesundheitspädagogin und Pflegetherapeutin Wunde mit der Zusatzqualifikation Netzwerkmoderator TÜV und 21 Jahren an der Universitätsklinikum Mainz als diese tätig. Neben den unterrichtenden Anteilen als Lehrerin, hatte ich zusätzlich die Aufgabe die Beratung, Anleitung und Schulung des ärztlichen und pflegerischen Personals des Klinikums incl. Projektsteuerung des Wundmanagement am Klinikum zu übernehmen. 2017-2022 durfte ich ein Innovationsfond „Versorgungsmanagement von Menschen mit chronischen Wunden“ als Projektleitung organisieren, planen, umsetzen und auswerten.

Denn nur Worte ergeben noch kein Gedicht, sondern gute strukturierte Zusammenarbeit und Kooperation.
Wunden zu behandeln und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern ist ein Herzenswunsch von mir und vielen anderen „wundverliebten“ Menschen. Mit diesen Menschen macht es Spaß, ein Gedicht zu schreiben. Lassen Sie uns ein Gedicht schreiben...

Ursula Schwede
Fachliche Leitung Wundnetz Akademie

Mein Motto: „Sag niemals Nie“

Ich bin Heilpraktikerin, Schmerztherapeutin (Nach L&B), Fachtherapeutin Wunde ICW, Pflegeberaterin § 7a

Nach langen Jahren und Erfahrungen in allen Bereichen der medizinischen Versorgung von Klinik, über ambulanter und stationärer Pflege, Außendienst Hersteller, Homecare, Gutachterin für Krankenkassen, bin ich heute in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Blutegel- und Schmerztherapie sowie der Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden tätig. Mein ehrenamtliches Engagement darf ich in der Wundversorgung der Obdachlosen der Stadt Köln einbringen. Hier lerne ich immer wieder, wie wichtig die ganzheitliche Sicht auf den Menschen ist. Körper, Geist und Seele sind eine Einheit!

Anstatt die Verletzungen zu heilen, schläfert die Zeit sie ein, immer bereit, sie aufzuwecken, wenn das glühende Eisen der Erinnerung in die Wunden eindringt.

Nino Salvaneschi (1886-1962)

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre-Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.

Notwendige Cookies werden immer geladen